Close

Kulturkonzepte und Projektdramaturgie

Kunst, Kultur und gesellschaftliche Wirklichkeiten stehen in einer lebendigen Wechselbeziehung und sind integraler Bestandteil des öffentlichen Lebens. Sie unterliegen einem ständigen Wandel und sollten kontinuierlich infrage gestellt und reflektiert werden.

Kulturakteure sind heute mehr denn je gefordert, auf die Herausforderungen einer immer heterogener werdenden Gesellschaft zu reagieren.  Regional-  oder Quartiersentwicklung, kulturelle Bildung – hier sind zukunftsweisende Ideen, Interventionen und Experimente gefragt!
Ob Sie einzelne Veranstaltungen planen oder langfristige Projekte, ob Ihre Organisation einen konzeptionellen Relaunch oder neue Kooperationsfelder wünscht: lassen Sie uns in einen konstruktiven Dialog treten. 

Ihre kulturpolitischen oder inhaltlichen Vorstellungen und meine langjährigen Erfahrungen und Strategien ergeben zusammen ein fruchtbares Substrat für wirkungsvolle Projekte und neue Formate.  

Gemeinsam werden wir Ihre Ziele präzisieren und mit Hilfe kreativer Methoden für Ihre Projektideen maßgeschneiderte Konzepte planen. Wir werden Fallstricke aufspüren, Hindernisse aus dem Weg räumen, Probleme lösen, wir werden neue Wege gehen und vor allem mit Vergnügen arbeiten und uns über gelungene Ergebnisse freuen!


„Ich bin kein Fan von fertigen Projekten.“
(Francis Kéré)

Schwerpunkte


Strategie-, Leitbild- und Organisationsentwicklung für Verbände und Netzwerke 
Kulturentwicklungsplanung für Quartiere, Städte und den ländlichen Raum 

Kulturakteure, ob Kommunen, Institutionen oder Verbände, sind ob der rasanten gesellschaftlichen Entwicklung mit neuen Themenfeldern und auch Ansprüchen konfrontiert. Gleichzeitig sind die finanziellen Ressourcen begrenzt. Hierauf zu reagieren und neue Wege und Strategien zu entwickeln gelingt nach meiner Überzeugung umso besser, je mehr Menschen – auch aus vermeintlich weniger naheliegenden Zusammenhängen – beteiligt werden.  

In der konkreten Projektplanung ist eine differenzierte Projektdramaturgie unerlässlich. Nur so entsteht ein Spannungsbogen, der dem Projekt Konsistenz, Kraft und Wirkung verleiht.


Coaching für einzelne Akteure der Kulturbranche

Ohne Kompetenz und Leidenschaft ist Arbeit im Kulturbereich – zumindest für mich – kaum denkbar. Vielen Kulturschaffenden fällt deshalb schwer, ihre Kräfte sinnvoll einzuteilen und nicht über ihre Grenzen zu gehen. Engagement und Zeitmanagement sind jedoch keine Gegensätze. Nehmen Sie sich im Rahmen des Coachings eine produktive Auszeit, um mit meiner Unterstützung Ihren Arbeitsmodus neu zu justieren und Ihrer Kreativität, Ihren Ideen wieder mehr Raum zu geben.