Close

Über mich

1954 in Stuttgart geboren und aufgewachsen.
Schon früh eingetaucht in die Welt der Kunst und Kultur, hat mich deren Kraft und Faszination nicht losgelassen.   

Nach dem Abschluss meines Studiums der Kunstpädagogik und Literaturwissenschaften in Stuttgart und Braunschweig interessierten mich die Schnittstellen von Kultur und Gesellschaft, von Kunst und Vermittlung. Ich habe als Regieassistentin und Schauspielerin gearbeitet, Kulturzentren, Filmfestivals und die Niederlassung einer Kulturmarketingagentur geleitet. Die Konzeption von kulturpolitischen Initiativen, kulturellen Großprojekten und kleineren künstlerischen Interventionen gehörten ebenso wie Programmgestaltung, Fundraising oder Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zum Tagesgeschäft.

Auf der Basis dieser Erfahrung wechselte ich 1991 als Referentin für Literaturförderung, kulturelle Bildung und Kultur im Kontext regionaler Entwicklung ins Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Im Austausch mit Fachleuten aus Wissenschaft und  Praxis, mit Kulturvereinen und Fachverbänden sind exemplarische Projekte und Förderprogramme entstanden.

Kulturpraxis, Kulturpolitik, Kulturverwaltung sind mir also in vielen Facetten vertraut.

Seit März 2015 arbeite ich freiberuflich als Coach.

Berufsbegleitend habe ich an diversen Aus- und Weiterbildungen teilgenommen, die im weitesten Sinne mit Kommunikation zu tun haben, dem aus meiner Sicht wichtigsten Werkzeug menschlichen Miteinanders:

  • Ausbildung in Transaktionsanalyse
    (1984–1988)
  • Coaching-Ausbildung
    (2014/2015, IHK zertifiziert)
  • Ausbildung in Sterbe- und Trauerbegleitung
    (2012 und 2016)
  • Creative Writing, Projektmanagement,
    Moderation, Life/Work Planning u. a.

Ehrenamtlich habe ich mehrere Kulturvereine und -initiativen (mit-) gegründet und bin engagiert im Vorstand der LAG Jugend und Film Niedersachsen und des Landesverbandes der Kunstschulen in Niedersachsen.

Ich bin neugierig auf Menschen und Begegnungen, singe leidenschaftlich gern, liebe Bücher und die Anregungen (und Irritationen) durch zeitgenössische Kunst in all ihren Formen und Formaten.